Künstlerische Techniken

DieTechniken, mit denen Ernst Peter Rade arbeitet, sind vielfältig. In seinen Arbeiten bemüht sich Ernst Peter Rade stets um eine adäquate formale Darstellung der gewählten Inhalte. Grundlegende Voraussetzung des hohen Qualitätsanspruches an die eigene Kunst aber ist die souveräne Beherrschung der künstlerischen Techniken, derer er sich bedient.

Spritzgrafik - Mappe Olympiade Spritzgrafik - Mappe Pflanzen

 

Früh schon wurde ihm die Acryltempera zum geeignetsten Arbeitsmaterial um kreative Aussagen zu treffen.
Acryltempera ist eine Technik, die vom Künstler in jahrzehntelanger Arbeit entwickelt wurde. Sie ist eine schichtweise aufgetragene Technik ähnlich der Temperamalerei - deshalb "Acryltempera" - die durch eine eigens entwickelte Grundierung auf Bütten aufgetragen wird (ohne zu "wellen") und mit Lasuren aus Öl und Wachs abgeschlossen wird. Diese Technik wurde auch für das Malen auf Leinen und als wetterfeste Oberflächengestaltung für Plastiken und Wandgestaltungen fortentwickelt.

Landschaftsabstraktion
Acryltempera - Material
Abstraktion zum Sommer
Acryltempera - Material
Abstraktion zum Winter
Acryltempera - Material

 

Unter den Tiefdruckverfahren bevorzugt Ernst Peter Rade die Kaltnadelradierung. Diese Technik erlaubt ihm, unmittelbar, spontan und intuitiv zu arbeiten.

Skulptur zum Buchenwald